Skip to main content

Adventsstimmung in Aiterhofen

Am ersten Adventssonntag fand in Aiterhofen ein besonderes Ereignis statt: Das erste Adventssingen, das von engagierten Ehrenamtlichen organisiert wurde. Der Erlös des Abends ging an die Bettina Bräu Stiftung.

Das Adventssingen wurde von verschiedenen talentierten Mitwirkenden gestaltet. Unter der Leitung von Gottfried Cech präsentierte der Kirchenchor eine beeindruckende Darbietung. Auch der Straßkirchner Dreig'sang, bestehend aus Stefan und Markus Kerl sowie Gottfried Cech, begeisterte das Publikum mit seinem harmonischen Gesang.

Die Hunderdorfer Adventsbläser unter der Leitung von Lothar Klein sorgten mit ihren festlichen Klängen für eine besinnliche Atmosphäre. Julia Laumer verzauberte die Zuhörer mit ihrem virtuosen Harfenspiel, während Dr. Tobias Hierold an der Orgel für feierliche Klänge sorgte. Die Irlbacher Stubenmusi unter der Leitung von Sophie Steininger rundete das Programm mit traditioneller Stubenmusik ab. Zwischen den musikalischen Darbietungen sprach Pfarrer Heinrich Weber geistliche Worte und trug meditative Texte vor, die zum Nachdenken anregten. Abschließend sangen alle Besucher gemeinsam den Andachtsjodler. 

Das Adventssingen sorgte für eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung. Es wäre nur zu wünschen, wenn sich aus diesem Novum des Adventssingens in Aiterhofen eine jährlich wiederkehrende Tradition entwickeln würde.

  • Aufrufe: 1478
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.